Gartenpflege

Durch die richtige Gartenpflege und die geeignete Gartenplanung können Sie die Schmetterlinge in Ihrer Umgebung massgeblich unterstützen. Am besten beobachten Sie in Ihrem Garten die bereits vorhandenen Schmetterlinge und die Blüten und Pflanzen welche sie anziehen, und dokumentieren alles mit dem Fotoapparat. 

Zum Beispiel erscheinen in meiner Wohngegend bei Winterthur zu Frühlingsbeginn normalerweise Zitronenfalter und Kleiner Fuchs. Deshalb pflanze ich ihre idealen Raupen-Futterpflanzen - in diesem Fall Faulbaum und Brennnessel. So unterstütze ich die Verbreitung dieser magischen Geschöpfe in meinem Garten und bereichere das Ökosystem meiner Umgebung.

Zitronenfalter

Gonepteryx rhamni

Raupennahrungspflanze

Faulbaum und andere Rhamnus-Arten

Diese Beobachtungen machen sicherlich auch Ihnen Spass und ermöglichen Ihnen herauszufinden, wann Ihr Naturgarten oder Schmetterlingsgarten eine Fülle von Nektar zur Verfügung stellt - insbesondere aber auch wann ein Nahrungsmangel herrscht. So können Sie Ihre Bepflanzung angemessen ergänzen und einen optimalen Blütekalender erzielen.

Weiter: